Kauf auf Rechnung
Versand mit DHL oder DPD
Liveberatung
Schnelle & zuverlässige Lieferung

Der Motorradführerschein Klasse A – erfahre Deine neue Freiheit

Stell Dir vor es ist Frühling, Du spürst die Wärme der Sonnenstrahlen auf Deiner Haut. Du sitzt mit Deinen Kumpels im Garten und grillst. Von der nahen Landstraße hörst Du den Sound der vorbeifahrenden Motorräder. Bei diesem Geräusch stellen sich Dir die Nackenhaare auf und Du spürst ein Kribbeln. Wie geil wäre es, jetzt selbst auf einer der Maschinen zu sitzen. Deine Freunde pflichten Dir bei. Dann gehe jetzt den richtigen Schritt. Mache Deinen Motorradführerschein.

Blog-Motorradfuehrerschein-04

Welchen Lappen Du für welches Bike benötigst erfährst Du im folgenden Text:

Welchen Führerschein benötige ich für welches Motorrad?

Wir würden nicht in Europa leben, wenn nicht alles reglementiert und kompliziert wäre. So auch der Motorradführerschein. Er wird in mehrere Klassen, nämlich A, A1, A2 und AM unterteilt. Damit Du den Überblick behältst haben wir hier eine Übersicht der einzelnen Führerscheinklassen für Dich zusammengestellt.

Du willst eine große Maschine mit viel Leistung fahren? - Führerscheinklasse A

Aufsteigen und Vollgas geben, das geht nur mit dem Direkteinstieg in die Führscheinklasse A. Urprünglich hieß diese Klasse A unbeschränkt. Mit diesem Führerschein kannst Du jedes Zweirad fahren. Es gibt keine Hubraum- oder PS Begrenzung. Es spielt auch keine Rolle wie schnell Dein Motorrad läuft. Außerdem darfst Du mit diesem Führerschein auch Trikes und andere dreirädrige Fahrzeuge mit mehr als 50 ccm und einer Höchst-Geschwindigkeit mit mehr als 45 km/h fahren.

Damit Du voll durchzustarten kannst, musst Du mindestens 24 Jahre alt sein. Wenn Du bereits zwei Jahre oder länger einen Führerschein der Klasse A2 besitzt  musst Du nur die praktische Prüfung ablegen (Stufenführerschein).


Folgende Klassen sind eingeschlossen: A2, A1 und AM


Du bist gerade 16 geworden und willst mit einer 125er Teil der Szene werden?
Führerschein-Klasse A1
Er berechtigt Dich ein Motorrad genauer gesagt ein Leichtkraftrad zu fahren. Bei 11 KW ist Schluss. Außerdem darf das Verhältnis Leistung zum Gewicht 0,1 kW/Kg nicht überschreiten.

Um den Führschein zu erhalten, musst Du mindestens 16 Jahre alt sein.

Hinweis: Wenn Du bereits einen A1-Führerschein hast und dieser nach dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, gilt keine Beschränkung auf 80 km/h auch wenn Du unter 18 Jahre alt bist.

Die Führerscheinklasse AM erhältst Du automatisch mit.


Dein 18. Geburtstag steht vor der Tür und Du willst endlich durchstarten?
Führerschein-Klasse A2
Mit ihm darfst Du eine große Maschine fahren. Allerdings darf diese maximal 35 kW Leistung haben. Das Verhältnis der Leistung zum Gewicht darf nicht mehr als 0,2 kW/kg betragen. Um den Führerschein zu erhalten, musst Du mindestens 18 Jahre alt sein.

Wenn Du bereits 2 Jahre oder länger einen Führerschein der Klasse A1 hast, brauchst Du nur die praktische Prüfung ablegen (Stufenführerschein).

Nach zwei Jahren kannst ist ein Aufstieg in die Führerscheinklasse A möglich. Allerdings musst Du hierfür eine praktische Prüfung ablegen (Stufenführerschein).

Mit dem Bestehen der Prüfung erhältst Du automatisch die Klasse A1 und M mit.


Wenn Du ein echter Moped-Rocker bist ist das der richtige Schein für Dich.
Führerscheinklasse AM
Wenn Du diesen Führschein besitzt, darfst Du Roller, Mopeds und Mokicks fahren. Die Fahrzeuge dürfen zwei, drei oder vier Räder haben. Wichtig ist, dass diese maximal 50 ccm Hubraum haben und maximal 45 km/h schnell sind.

Du kannst den Führerschein der Klasse AM bereits ab 16 Jahren erwerben.

Hinweis: Auch Fahrräder mit elektrischen Hilfsmotoren bis vier kW Leistung und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h fallen in diese Klasse.


Was darfst Du mit dem Auto-Führerschein (Klasse B) fahren?
Wenn Du Deinen Auto-Führschein neu machst, darfst Du leider kein Motorrad mehr fahren. Ein Quad oder ein dreirädriges Fahrzeug (z. B. Trike) mit mehr als 15 kW Leistung darfst Du fahren, wenn Du 21 oder älter bist. Wenn Du ein Motorrad fahren willst, bleibt Dir nichts anderes übrig, als einen Motorradführerschein zu machen.

Wie lange dauert es bis Du Deinen Führerschein in den Händen hältst?


Was kostet der Motorradführerschein?
Wenn Du den Führschein machst, fallen die größten Kosten bei der Fahrschule und die Prüfgebühren beim TÜV an. Die Prüfgebühren teilen sich in praktische und theoretische Prüfung auf. Die aktuellen Preise findest Du auf den Internetseiten des TÜV Nord bzw. TÜV Süd. Außerdem kommen noch Kosten für Übungsmaterial, Sehtests, erste Hilfe Kurse und die Ausstellung des Führerscheins bei der Führerscheinstelle dazu.

Was die Kosten für die Fahrschule angeht, kommt es zum einen auf die Fahrschule und zum anderen auf Dein Geschick an. Je weniger Stunden Du brauchst, desto günstiger wird Dein Motorrad-Führerschein.

Wenn Du noch keinen Zweirad-Führerschein besitzt kannst Du für die Klasse A grob mit 1.200 bis 1.600 Euro rechnen. Durchschnittlich kannst Du mit 20-30 Fahrstunden rechnen. Hast Du bereits den A1 Schein halbieren sich die Kosten und Stunden ungefähr.

Die Fahrstunden setzen sich aus Grundfahrübungen wie Slalom, Ausweichen, Bremsen, Beschleunige, Fahren im Kreis, Anfahren an der Steigung und 12 Pflichtstunden mit Sonderfahrten zusammen. Sonderfahrten sind Nacht, Autobahn und Überlandfahrten.



Für alle Motorradführerscheine brauchst Du einen erste Hilfe Kurs und einen Sehtest.




So findest Du die richtige Fahrschule für Deinen Motorradführerschein:
Praktischerweise solltest Du Dir eine Fahrschule suchen, die in Deiner Nähe ist. Als erstes solltest Du Dich in Deinem Freundeskreis umhören. Hier wirst Du die ehrlichsten Meinungen und Empfehlungen von Fahrschulen erhalten. Wichtig ist, dass Du Dir ein eigenes Bild der Fahrschule machst. Schließlich musst Du Deinem Fahrlehrer vertrauen können und er soll Dir sympathisch sein. Er entscheidet darüber wann er Dich nach der Ausbildung zur praktischen Prüfung zulässt. Ein weiterer Hinweis auf eine gute Fahrschule sind deren Fahrzeuge. Diese müssen in einem gepflegten Zustand sein und nicht unbedingt aus dem letzten Jahrtausend stammen.

Wenn Du aus Weiden oder Umgebung kommst, können wir Dir folgenden Fahrschulen empfehlen:

Fahrschule Oetter in 92690 Pressath
Fahrschule Poander in 92637 Weiden
Fahrschule Start2Drive in 95643 Tirschenreuth
Fahrschule Tretter in 92637 Weiden und 92665 Altenstadt

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Newsletter
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von Helme Mädl per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • Kauf auf Rechnung
  • Versand mit DHL oder DPD
  • Liveberatung
  • Schnelle & zuverlässige Lieferung